Tel.: 0 22 35 - 6 85 33 70

Yoga

Yoga

Yoga ist ein seit Jahrtausenden ausgeübtes System um Körper, Geist und Seele zu harmonisieren. Die unterschiedlichen Yoga Übungen (Asanas) zeigen bereits nach wenigen Stunden entscheidende Wirkungen.

Zertifizierte Yogaschule

Zertifizierte Lehrer

Zertifiziere Fortbildungen

Kundalini Yoga

 

Wir sind Mitglied im:


Beim Hatha Yoga wirken Körper- und Atemübungen und Meditation auf den Geist und Körper ein. Ein vermehrtes Fließen von Lebensenergie wird so erreicht. Man fühlt sich wohler, erhält mehr Energie, ist zufriedener und ausgeglichener. Es werden verschiedene Atemtechniken eingesetzt, zur Entgiftung des Körpers und Balancierung des Nervensystems. Der Sonnengruß wird praktiziert und verschiende Asanas( Körperübungen), im Anschluß folgt eine Entspannungsphase und eine abschließende Meditation.

Power Yoga als ganzheitliches, dynamisch fließendes Körpertraining fordert Konzentration, Kraft und Ausdauer. Mit Hauptaugenmerk auf der Synchronisation von Bewegung und Atmung werden durch dynamische und fließende Abfolge von Positionen fast alle Muskelgruppen trainiert, Anspannungen gelöst, Stress abgebaut und Krankheiten vorgebeugt.

Kundalini Yoga, nach Yogi Bhajan ist bestens geeignet, um Problemen wie Stress, Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Bewegungsmangel, Nervosität, Konzentrationsschwäche und Stimmungsschwankungen entgegen zu wirken. Die Kundalini Yoga Asanas und Kriyas sind zugleich dynamisch und meditativ, kräftigend und entspannend, heilend und belebend. Sie bieten in ihrer Kombination aus Körperhaltungen und Bewegungsabläufen, inneren Konzentrationspunkten und Atemführung sowie dem Gebrauch von Mantras, Mudras und Bhandas eine Vielfalt an Möglichkeiten, einen individuellen Schwerpunkt zu finden.Kundalini Yoga arbeitet am Nervensystem, den Meridianen und Faszien.

Yin Yoga nach Paul Grilley. Yin Yoga ist intensiv und doch passiv. Die Asanas werden zu 90 % ohne Muskelaktivität ausgeführt.Der Atem ist entspannt, ruhig und mühelos. Jede Position wir zwischen 3 und 5 Minuten gehalten, manchmal auch länger. Wir arbeiten mit Hilfsmitteln wie Kissen, Decken oder Blöcken. Einstimmung auf Stille und Achtsamkeit ist zu Beginn der Stunde mit einer Atem und Mantra Meditation, nach dem Asanateil wird mit YogaNidra entspannt.